Soziale Projekte & gesellschaftliches Engagement

Investitionen in gesellschaftliches Engagement sind Bestandteil des nachhaltigen Unternehmertums. Als Unternehmen ist JBC auch 
Teil unserer Gesellschaft und deshalb leisten wir auch gerne unseren Beitrag für eine bessere Welt.

Schulprojekt in Indien

Da JBC ein Familienbetrieb ist und Kinder ein Kernwert innerhalb des Unternehmens sind, haben wir 2011 gemeinsam mit ESSTEE EXPORTS (ein Fabrikant für JBC) eine Schule in Indien restauriert. Bildung ist weder in Indien noch in anderen Ländern, in denen wir produzieren, selbstverständlich. Deshalb wollten wir dazu beitragen, dass Bildung dennoch möglich wird. Die erforderlichen Gebäude wurden eingerichtet und restauriert, sodass 600 Kinder (5 bis 13 Jahre) aus unterprivilegierten Familien sich entwickeln können und angenehme schulische Erfahrungen machen. So wurden beispielsweise ein Spielplatz, ein Volleyballfeld, Fahrradständer, eine Wasseraufbereitungsanlage, ein Computerraum und sanitäre Anlagen eingerichtet. Außerdem wurde ein Wachdienst und ein für die sanitären Anlagen Verantwortlicher eingestellt, damit die Schule perfekt unterhalten wird. Dank dieser Einrichtungen erhalten die Kinder qualitätsvollen Unterricht, trinkbares Wasser und Schutz, was ihrer Entwicklung zugutekommt. JBC wird diese Schule zusammen mit unserem Fabrikanten weiter unterstützen.

Schulprojekt in Bangladesch

Während einer Reise in Bangladesch, auf dem Weg zu einer Fabrik, sahen einige JBC-Mitarbeiter in Narsingdi in der Nähe von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, eine große Gruppe von Kindern unter einem Baum sitzen. Es stellte sich heraus, dass es eine Gruppe von Schulkindern war. Ihre Schule bestand früher aus einer selbst gebauten Hütte, die von einem Sturm verwüstet worden war. Die Lehrer wollten ihre Schüler jedoch nicht im Stich lassen und unterrichteten sie deshalb nun im Schatten eines Baumes. Das konnte natürlich nur eine vorübergehende Lösung sein und deshalb entschied sich JBC, die Erlöse aus einer Kleidersammelaktion im September 2012 dieser Schule zu spenden. Während unserer Besuche in Bangladesch wird diese Schule auch regelmäßig besucht, um mitzuerleben, wie das Projekt läuft.

Unternehmer für Unternehmer

Seit 2009 ist JBC Mitglied des CFP (Corporate Funding Programme von Unternehmer für Unternehmer). Über das CFP engagieren wir uns auf jährlicher Basis, um Projekte verschiedener Entwicklungsorganisationen in Lateinamerika, Asien und Afrika zu unterstützen. Häufig handelt es sich um kleine, aber wertvolle Beispiele für Unternehmertum. Wir wollen diese Fähigkeit zur Selbsthilfe stimulieren und unterstützen, denn Wohlstand beginnt mit Wissen und Unternehmertum. So unterstützte JBC z. B. Kadiatou Camara, eine guineische Dame mit starkem Unternehmergeist. Dank Kadiatous Nähtalent und mit der Unterstützung von JBC, über das CFP und Trias, ist es ihr gelungen, ein erfolgreiches Nähatelier aus dem Boden zu stampfen. Wie so viele junge Frauen in Guinea, fand Kadiatou keine bezahlte Arbeit in Kindia (Guinea). Die Überzeugungskraft von Kadiatou und der starke Business-Plan, den sie gemeinsam mit Trias erstellte, sorgten dafür, dass ihr ein Kredit gewährt wurde. Nach 6 Monaten gelang es ihr, den kompletten Kredit zurückzuzahlen und zwei Monate später sogar bereits Gewinn zu machen. In kürzester Zeit hat sie sich zu einer Referenz in Kindia entwickelt und einen zufriedenen und treuen Kundenbestand aufgebaut.

Designers Against Aids

Seit 2011 verkauft JBC im Herbst eine Kollektion, von der ein Teil des Erlöses an die belgische NGO Designers Against AIDS geht, eine Organisation, die weltweit mehr Bewusstsein für das Thema AIDS schaffen will.

Kleidersammlung für den guten Zweck

Caritas Direct

JBC organisiert im September 2015 zum ersten Mal eine Kleidersammelaktion in Zusammenarbeit mit der Caritas und der Wereld Missie Hulp. Ein Teil der Kleidung geht direkt an Menschen, die es nötig haben. Der Rest wird verkauft und mit dem Geld unterstützt Wereld Missie Hulp Projekte in der ganzen Welt.

« Zurück zum Überblick